Jersey-Kühe

P1020777

Das Beste kommt aus der Jersey…
Innerhalb kurzer Zeit konnten wir eine Jersey Herde mit über 27
Milchkühen aufbauen. Die meist noch jungen Zuchttiere kommen vorwiegend aus demselben Zuchtbetrieb.

Die Jungtiere verbringen ihre Jugendzeit unter Gleichgesinnten. Bis zum 1. Abkalben mit 22 bis 24 Monaten sind sie gut aufgehoben in einen Jersey-Zuchtbetrieb im Kanton St. Gallen.

Die Jersey Rasse hat ihren Ursprung auf der Insel Jersey, die zu England gehört, aber nahe bei Frankreich liegt. Auf dieser Insel wurde diese Milchrasse sehr konsequent reingezüchtet.

Über England, Amerika, Südafrika und Dänemark kam die Jersey Rasse erst Ende der achtziger Jahre zu Versuchszwecken in die Schweiz. Erst 1995 erfolgten
die ersten Importe durch Private.

Vorzüge der Jerseyrasse:

  • hohe Milch- und Milchfettleistungen
  • Beste Effizienz aller Milchviehrassen
  • Höchster Eiweissgehalt und Anteil Kapa-Kasein BB aller Milchviehrassen
  • Frühreife
  • Geringe Aufzuchtkosten
  • Langlebig und fruchtbar
  • Gute Anpassungsfähigkeit an Klima, Boden und Lage
  • Hitzetolerant
  • Fleisch ist feinfaserig und cholesterinarm

Informationen aus dem Jersey-Zuchtverband finden Sie unter http://www.jersey.ch.

Die Jerseymilch ist für Menschen mit Laktoseproblemen verträglicher als andere Kuhmilch.
Bei Laktoseproblemen probieren Sie doch unsere Jersey-Milch

 

Reise auf die Kanalinsel Jersey im September 2015

Advertisements